2

Gesichter 30. Okt. 2015, Masanserkirche Chur
1. Nov. 2015, Münster Basel*
/ (1 / 2)

Beginn:

Chur 19.30 Uhr

Basel 18.00 Uhr



Werke von

D. SONTÒN CAFLISCH

J. WILDBERGER

R. MOSER



Programm

DAVID SONTÒN CAFLISCH (*1974):

„HOX“

Version 2015 für 6 Instrumente (UA)


"Kilroy-Vokalise"

für Solo-Sopran und Tonband (2009)



JACQUES WILDBERGER (1922–2006):

Portrait für Altsaxophon (1983)



ROLAND MOSER (*1943):

„An Anecdote, a Poem and a Scene“

für einen Solisten (2004)



Mit

IRINA UNGUREANU Sopran

RICCARDA CAFLISCH Flöte

RAPHAEL CAMENISCH Saxophon

JENS BRACHER Trompete

DAVID SONTÒN CAFLISCH Violine

CHRISTIAN HIERONYMI Violoncello

ASIA AHMETJANOVA Cembalo



*Im Rahmen der Ausstellung

„ANGE(SE)HEN – Gesichter einer Stadt."

Gruppenausstellung: 25.10.–8.11.2015

Vernissage: Sa 24.10., 18–20 Uhr


Im zweiten Teil der aktuellen Saisonreihe thematisiert ö! das Gesicht im sakralen Raum.

Eine Art von Gesicht ist das Individuum, hier unter anderem in Form von drei Komponisten. Ganz individuell ist auch ein Solist, weshalb gleich drei Solowerke zu hören sein werden.

Während das eine davon ganz direkt ein Porträt vertont, taucht beim anderen ein Gesicht auf, das jeder kennt, obwohl niemand weiss, wer sich dahinter versteckt: der berühmte unbekannte Kilroy. Vertont ist er hier mit einer live gesungenen Sopranstimme und drei künstlich erzeugten Stimmen ab Tonband, die sich im Raum der Kirche verlieren.

Zugespitzt wird dieses Phänomen -vom Individuum zum Kollektiv ohne Persönlichkeit- im Stück "HOX-Version15", in dem jede der sechs Stimmen austauschbar sein könnte. Um dies zu verdeutlichen, wechselt zudem jede Stimme immer wieder den Spielort. Die Frage stellt sich hier besonders:

Was ist ein Individuum in einer "für die Ewigkeit" gedachten Architektur?