1

WIR BEWEGEN UNS
IN PARALLELEN
Fr 2. September 2016
Konzert 19.30 Uhr
Maison 44, Basel

mit einem musiktheoretischen Beitrag



Eintritt CHF 35.– (ermässigt CHF15.– Schüler/Studenten bis 26 J. und IV)

Reservation empfohlen:

maison44@maison44.ch

Ute Stoecklin, Tel. 061 302 23 63




Programm


DAVID SONTÒN CAFLISCH (*1974):

„Bilder“ (2015, Basler Erstaufführung)

– drei Sätze und Epilog –

für Flöte, Klarinette, Violine und Violoncello



Passend zur Ausstellung von Nicole Schmölzer in der Maison 44 wird in diesem Programm das abendfüllende Quartett „Bilder“ aufgeführt. Wie in Schmölzers Bildern besteht auch in der Komposition Sontòn Caflischs ein ständiger Dialog oder – je nach Blickwinkel – eine Eigenständigkeit zweier Grundfarben. Während es in der Malerei häufig die Komplementärfarben violett und gelb sind, stehen in der Musik die Chromatik und eine von Sontòn Caflisch entwickelte mikrotonale Harmonik einander gegenüber. In beiden Künsten entstehen so zwei gleichzeitig existierende Parallelwelten, immer voneinander getrennt, aber dennoch korrespondierend.

Übertragen in die Welt des Schachs lässt sich das gut vergleichen mit den zwei Gegenspielern: jeder in seinem Kosmos und doch ständig darum bemüht, die Gedankenwelt des anderen nachvollziehen und durchkreuzen zu können. Die Bewegung in den zwei Welten wird bei dieser Aufführung dadurch verstärkt, dass alle vier Sätze von „Bilder“ in einem anderen Raum der Maison 44 aufgeführt werden.